Die Entwicklung eines Nährstoffmangels im Stoffwechsel

Viele Nährstoffdefizite entwickeln sich über einen sehr langen Zeitraum. Ich meine also eher Monate, Jahre oder sogar Jahrzehnte als nur ein paar Tage. Und so braucht dieses Ungleichgewicht in Ihrem Nährstoffhaushalt auch ihre Zeit, um sich wieder in Gleichklang zu bringen.

Die Entwicklung eines Nährstoffmangels im Stoffwechsel

stadien-entwicklung-mikronaehrstoffdefizite

Wie kann das passieren?Die Entwicklung eines Nährstoffmangels im Stoffwechsel

Mikronährstoffe, das sind die kleinen lebensnotwendigen essentiellen Bestandteile die von unserem Essen übrig bleiben, wenn die Fette, Kohlenhydrate und Eiweiße (Makronährstoffe) verdaut sind. Auch Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente genannt. Sie sind diejenigen, welche für den Ablauf in unserem Stoffwechsel unerlässlich sind.

Stellen Sie sich ein großes Orchester vor. Wenn ein oder zwei Teilnehmer des Orchesters ausfallen, fällt uns das gar nicht weiter auf (einem Profi bestimmt!). Fallen dann sogar drei oder vier Teilnehmer aus, dann werden wir es an der Einen oder Anderen Stelle merken. Es ist komisch, irgendetwas passt nicht. Aber wir wissen nicht, was unstimmig ist. Eindeutig, so auch bei unserer Gesundheit, wird es dann, wenn fünf oder mehrere Mitglieder des Orchesters ausfallen. Es passt einfach nicht mehr. Wir bekommen ein deutliches Signal. Im Falle des Orchesters von unseren Ohren. Bei unserer Gesundheit von unserem Körper. Kennen Sie das?

Spätestens dann ist die Zeit gekommen, sich den aktuellen Gegebenheiten anzunehmen und neue Wege zugehen.

Dafür sind Sie hier und ich werde Sie bei Ihrem Ziel unterstützen.

Die Entwicklung eines Nährstoffmangels im Stoffwechsel

Sie haben noch mehr Fragen? Alle wichtigen sind hier für Sie zusammengefasst!

Liken und teilen erwünscht! Danke

Sonnenvitamin D – Die 7 Fakten

Die Sonne schenkt uns wirklich gerade einen goldenen Oktober, aber die Tage sind gezählt bis sie wieder grauer, trüber, dunkler und trister werden.

Sonnenvitamin D – Die 7 Fakten

Die Sonnenstunden werden kürzer, die Kraft der Sonne lässt nach und der Winter nähert sich mit großen Schritten.

Sonnenvitamin D – Die 7 Fakten

Und Vitamin D – das Sonnenvitamin – rückt wieder in den Mittelpunkt unseres Gesundheitsinteresses – im Büro, in der Familie und unter Freunden.

Die Auswahl im Fachhandel, in Drogerien und Apotheken ist mindestens so überwältigend groß wie die Informationsfülle im Internet.

 

Doch was ist denn nun richtig? Wieviel und welches Vitamin D soll ich eigentlich nehmen? Ist Vitamin D gleich Vitamin D? …

Unendlich viele Fragen…

…doch hier kommt die Antwort!

 

7 Fakten, die Sie noch vor dem Winter über Vitamin D wissen sollten

Weiter lesen„Sonnenvitamin D – Die 7 Fakten“

Liken und teilen erwünscht! Danke

Mikronährstoffe und warum Sie sie kennen lernen sollten

Mikronährstoffe, ein langes Wort für die kleinsten Helfer in unserem Stoffwechsel.

Einfacher wird es so: Mikro = griechisch μικρός mikrós ‚klein‘ und Nährstoffe = verschiedene organische und anorganische Stoffe, die von Lebewesen zu deren Lebenserhaltung aufgenommen und im Stoffwechsel verarbeitet werden. Das heißt, diese kleinen für unseren Stoffwechsel lebensnotwendigen Bausteine, dienen der Körperfunktion. Zu den Mikronährstoffen zählen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, aber auch Tausend Substanzen pflanzlicher Herkunft (sekundäre Pflanzenstoffe). 

Im Gegensatz dazu sind die Makronährstoffe, Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett, die Energielieferanten die den größten Anteil in unserer Nahrung ausmachen. 

Aktuell geht man von ca. 45 verschiedenen Mikronährstoffen aus, die in optimaler Konzentration und in richtiger Verteilung im Organismus vorhanden sein müssen. Nur dann funktioniert unser Stoffwechsel optimal und reibungslos. Und dies ist notwendig, um Gesundheit zu garantieren.

Weiter lesen„Mikronährstoffe und warum Sie sie kennen lernen sollten“

Liken und teilen erwünscht! Danke